Windjammerparade bei Kaiserwetter

Moin von der Kieler Woche! Heute möchte ich euch über unseren Zeichnerausflug zum Leuchtturm Friedrichsort bei der Windjammerparade am 29.06.2019 berichten.

Melanie und ich sind an diesem Tag schon sehr früh mit dem Fahrrad zum Leuchtturm aufgebrochen. Da die Fähre zwischen Wik und Holtenau schon hoffnungslos überfüllt war, entschieden wir uns für den längeren Weg über die Hochbrücke. Als wir am Leuchtturm ankamen, waren Strand und Leuchtturminsel schon gut belegt mit Schaulustigen. Wir hatten Glück noch eine Lücke mit Blickrichtung Kiel zu finden, obwohl es erst kurz nach 10 Uhr war. Melanie filmte und fotografierte noch etwas, während ich mich schon einmal an eine kleine Skizze der „Skyline“ mit Schiffen machte.

Ein paar Minuten vor dem offiziellen Beginn hat sich Susanne noch zum Zeichnen zu uns gesellt. Gemeinsam verfolgten wir die Parade. Dabei brachte ich die Schiffe, welche mir gut gefielen so schnell es ging zu Papier. Für mehr als kurze Skizzen hat es dabei nicht gereicht. So waren wir damit beschäftigt soviele Eindrücke wie nur möglich einzufangen und nebenbei noch das Meer aus Masten und Segeln zu genießen, welches über die Förde zog.

Nachdem wir unsere Bilder zusammengelegt, hatten kam auch Charlotte noch mit ihren Freunden auf einem Segelboot vorbei. Die Bilder werden wir nachreichen, sobald wir sie erhalten.

Einen Kurzfilm von Melanies Aufnahmen der Windjammerparade könnt ihr euch hier anschauen:

Windjammerparade 2019 from Melanie Wiesenthal (Merquana) on Vimeo.

Es war dieses Jahr das beste Wetter, was man sich für eine Windjammerparade nur wünschen kann. Jedoch merkten wir später, dass wir uns nicht überall gut genug vor der Sonne geschützt hatten. Es hat uns etwas die Beine verbrannt, welche wir beim Zeichnen über die Mauer der Leuchtturmplattform gehängt hatten.

Kieler Woche an der Kiellinie

Hier möchte ich von unserem kleinen Treffen am Dienstag den 25.06.2019 an der Kiellinie in der Nähe des Landtages berichten. Wir erhielten schon im Vorfeld viele Absagen für diesen Termin. Diese Kieler Woche ist das Wetter einfach mal zu verdammt gut und heiß!

Bei Temperaturen von ca. 31°C trafen wir uns an der Kiellinie bei der Station der Wasserschutzpolizei. Diesmal waren es nur Monika, Melanie und Ich, die sich zum Zeichnen einfanden. Wir machten uns sogleich an die schwierige Aufgabe bei glühender Hitze ein schattiges Plätzchen mit dazu noch einem guten Blick und schönen Motiven zu finden. Dazu liefen wir zunächst an den Sitztreppen vor dem Landeshaus auf und ab. Weil uns das Sitzen vor einigen Müllcontainern oder schräg hinter größeren Fressbuden nicht so recht zusagte, ließen wir uns schließlich auf der kleinen Grünfläche vor der Wasserschutzpolizei zum Zeichnen nieder.

Dort im Schatten und mit einem steten lauen Lüftchen, konnten wir es aushalten. Wir hatten dort einen guten Blick auf die Blücherbrücke mit dem Sandhafen und den dahinter ankernden Traditionsseglern. Für den Vordergrund sorgten der ständige Strom an Kieler Woche-Gästen und die Schilder und Flaggen, welche zur Kieler Woche dort aufgestellt sind.

Zeichnen bei der Windjammerparade

Hiermit möchte ich euch zu unserem Treffen am Samstag, den 29.06.2019 am Leuchtturm Friedrichsort einladen. Wir wollen uns dort gegen 11 Uhr an der Plattform unterhalb des Leuchtturmes auf der Halbinsel treffen. Es ist einer der wenigen Punkte wo wir der Windjammerparade am nächsten kommen können. Die Windjammerparade soll um 11 Uhr beginnen, es wird allerdings noch etwas dauern bis die ersten Schiffe auf unserer Höhe sind.

Da dies ein sehr begehrter Ort ist, ist es ratsam für einen guten Platz möglichs früh und am Besten mit dem Fahrrad anzureisen. Aus Erfahrung weiß ich, dass dort kaum Parkplätze frei sein werden und die Öffentlichen Verkehrsmittel oft kurz zuvor überfüllt sind. Bitte bedenkt, dass es bei schlechtem Wetter dort keine Unterstellmöglichkeit gibt. Bei sengender Sonne gibt es auch so gut wie keinen Platz im Schatten.

Quellenangabe für das benutzte Bild vom 2019-06-27: https://nordbrief-kiel.de/wp-content/uploads/2019/04/Windjammerparade-mit-Leuchtturm-RVP-24.jpg

Kinderlachen im „Ewigen Eis“

Diesen Sonntag den 23.06.2019 haben wir uns bei brennender Sonne auf der Krusenkoppel getroffen. In der Kieler Woche verwandelt sich dieser Innenstadtpark zur „Spiellinie“ die in jedem Jahr mit einem neuen Motto überrascht. Gerade zu dieser sehr sonnigen und heißen Kieler Woche ist es das Motto „Ewiges Eis“

Wir trafen uns am Eingang zu der Freilichtbühne, wo es zu dieser Zeit noch sehr ruhig und schattig war. Nachdem wir uns begrüßt hatten, gingen wir gemeinsam erst einmal über das Gelände, um uns unsere Motive zu suchen. Da es erst der zweite Tag war, an dem die Spiellinie für Besucher geöffnet war, waren natürlich noch nicht alle Stationen fertig gebaut. Manches entsteht erst im Verlauf der Kieler Woche dort. Es ist ein Mitmach-Event für Klein und Groß, wo Kinder aber auch Eltern hämmern, malen, flechten, matschen oder einfach nur herumtollen oder zuhören können.

Schließlich hatten wir auf dem Plateau ein ruhiges Plätzchen im Schatten gefunden, wo schon einige Eisberge und Zelte dankbare Motive boten. Die Station hieß „Matschen & Malen“. Also genau unser Metier. Dort ließ sich ein großer Teil der Gruppe nieder, um zu zeichnen. Es war bei den ganzen Kindern eine sehr wuselige Angelegenheit. Ich finde es noch immer nicht ganz einfach Etwas aufs Papier zu bringen, was nur schnell durch das Blickfeld flitzt.

Nachdem wir unser erstes Motiv gezeichnet hatten, schlug ich noch einen Ortswechsel vor. So gingen wir dann zu dritt erneut zum Eingangsbereich, wo immer themenspezifisch der Schriftzug „Spiellinie“ auf dem grasbewachsenen Hang steht. Dieser erschien mir ein gutes Motiv, mit all den Kindern, die dort den Hang herauf und herunter tollten. Zum Ende der Kieler Woche kommen immer viele schöne, witzige und sehenswerte Kunstwerke heraus. Leider werden sie kurz danach abgebaut. Was bleibt ist das Erlebnis, dabei gewesen zu sein.

Zum Abschluss trafen wir uns dann wieder am Ticketstand vor der Freilichtbühne, um unsere Bilder zusammen zu legen. Hier möchte ich euch zeigen, was wir an diesem Mittag aufs Papier bannen konnten:

Zwischen Zügen und Segeln

Etwas verspätet möchte ich euch von unserem Treffen im Hauptbahnhof Kiel berichten. Wir trafen uns dort am Dienstag den 18.06.2019 am späten Nachmittag. Als ich eintraf und an unserem Treffpunkt suchte erreichte mich direkt eine Nachricht von Melanie das sich alle entschlossen hatten auf dem Bahnstein von Gleis 3 und 4 zu zeichnen.

Dort eingetroffen begrüßte ich die anderen 3 und versuchte mir irgendwie eine gute Perspektive zu suchen. Der Bahnsteig dort liegt sehr zentral und ich finde eine leichte Asymetrie im Bild deutlich schöner als totale Symmetrie. Der Anzeige an dem Bahnsteig nach sollte der nächste Fahrplanmäßig-ankommende Zug ausfallen, darum setzte ich mich sehr nah an der Bahnsteigkante zum Zeichnen auf meinen Stuhl.

Als ich gerade dabei war die letzten Linien anzulegen schreckte mich ein heftiges Tuten eines einfahrenden Zuges auf. Tja ohne uns also mitzuteilen, dass nun doch eine Bahn dort einfahren sollte, war ich darauf nicht gefasst. Es ist extrem laut wenn in dem Bahnhof aufeinmal etwas so laut Hupt kann ich euch sagen. Ich schnappte mir dann, recht geschockt, meinen Stuhl und setzte mich zu den anderen in die Mitte des Bahnsteiges.

Wenn man so im Strom der Menschen sitzt muss man schon sehr viel Geduld und Ruhe haben um Kommentare von Touristen, Betteleien von Junkies/Trinkern und und und …. zu verkraften und sich trotz dessen nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Der Bahnhof ist eben ein sehr frequentierter Ort aber eben auch picke packe voll mit interessanten Motiven. Gerade zur Kieler Woche finde ich die Dekoration immer wieder sehr gelungen. Wir zeichneten dann noch eine ganze Weile und ich schaffte es sogar einmal das ganze durch zu colorieren. Hier unsere Ergebnisse von diesem Tag:

Zeichnen am Landtag

Hiermit möchte ich euch zu unserem Treffen am Dienstag, den 25.06.2019 am Landtag einladen. Wir wollen uns dort ab 16 Uhr am Seiteneingang richtung Gästehaus der Landesregierung treffen (Nordöstliche Seite des Gebäudes). Bei einer Besichtung vor Ort gestern, erschien es uns etwas unübersichtlich sich bei den ganzen Buden auf den Sitztreppen am Wasser zu treffen.

PS: Bitte entschuldigt die Verspätung, wir sind seit Freitag fast pausenlos auf Achse.

Zeichnen im Ewigen Eis

Heute möchte ich euch herzlich zu unserem ersten Zeichnertreffen auf der Kieler Woche 2019 einladen. Am Sonntag den 23.06. wollen wir uns auf der Krusenkoppel treffen wo an diesem Tag die Spiellinie startet. Der Treffpunkt soll ab 11 Uhr am Eingang zur Freilichtbühne sein.

Das Motto der Spiellinie in diesem Jahr lautet „Ewiges Eis“. Hier ist der Link zur Offiziellen Seite wo ihr mehr erfahren könnt:

https://www.kieler-woche.de/de/entdecken/specials/spiellinie.php

Wir zeichnen Kiel

Sommerabend an der Kieler Förde. Wir haben während der Kieler Woche in der Nähe des Schifffahrtsmuseums gezeichnet. Dort gab es eine Vielzahl an interessanten Motiven, die wir in unseren Skizzenbüchern verewigt haben.

IMG_9386