„Kaffeepause“ im Stattcafé

Meine Gedanken zum Sketching am vergangenem Dienstag.

Meine Malwerkstatt - Blog

Am Dienstag war ich gleich noch einmal zeichnen, denn dann ging es für unsere Urban Sketching Gruppe ins Stattcafé. Bisher kannte ich es nur vom sehen her, denn ich bin öfter dort vobei gelaufen, wenn ich zu den vhs-Kursen ging (an denen ich teilgenommen habe). Manches Mal waren dort Musiker auf einer kleinen Bühne und spielten live für die Gäste. Doch dieses Mal war dies nicht der Fall. Dennoch fanden wir genügend Motive zum Zeichnen.

Zunächst zeichnete ich die Menschen gegenüber. Ich hatte mir die zwei Frauen im Hintergrund ausgesucht und dabei nicht bedacht, dass vor ihnen ja noch jemand sitzt (und zeichnet), der mir ja einen Teil der Sicht verdeckt. Kurzerhand fügte ich ihn einfach in das Bild mit ein. Farbe gab ich aber nur den Hintergrund. Da ich mich von Anfang an auf die beiden konzentriert habe, wollte ich das so weiter behalten und ich finde es ganz…

Ursprünglichen Post anzeigen 215 weitere Wörter

Veröffentlicht in Allgemein